Westfalenring 25, 48485 Neuenkirchen - Tel. 0 59 73 / 31 34 - E-Mail: info@lgs-neuenkirchen.de

viagra super force online buy
viagra super force

In Kooperation mit der örtlichen Polizeidienststelle Neuenkirchen wurden am Donnerstag vor den Herbstferien wieder alle Fahrräder der Dritt- und Viertklässler der Ludgerischule auf ihre Verkehrssicherheit überprüft. Die Aktion fand

bereits zum 5. Mal statt und erwies sich wieder als hilfreich. Gerade mit Beginn der „dunklen Jahreszeit“ ist es wichtig, dass die Beleuchtung, die Klingel und die Bremsen funktionstüchtig sind.

Die Polizisten Heiner Foppe (li.) und Uwe Pühs prüfen die Vorder- und Rückbeleuchtung auf ihre Funktion.

Auch in diesem Jahr waren trotz der rechtzeitigen Ankündigung der Kontrolle wieder einige gravierende Mängel festzustellen. Neben fehlender oder defekter Beleuchtung gab es lockere Lenkstangen, abgefahrene Räder und kaputte Bremsen zu bemängeln.


Kinder, an deren Fahrräder ein Schaden festgestellt wurde, erhielten von den beiden diensthabenden Polizisten Heiner Foppe und Uwe Pühs einen gelben Hinweiszettel, welche Reparaturen unverzüglich vorzunehmen sind.

 

Eine Nachkontrolle erfolgt nach den Herbstferien durch die Lehrkräfte der Ludgerischule.


Die jährliche Fahrradkontrolle ist wichtiger Bestandteil der Verkehrserziehung der Ludgerischule und wird auch in den nächsten Jahren fortgesetzt.

 

Neue E-Mail-Adresse

Bitte beachten Sie unsere neue E-Mail-Adresse:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Christoph Waltermann

       (Schulleitung)

Heike Zasche

       (Sekretariat)
       05973 3134

       montags - freitags

 

OGS

       Jennifer Puls
       05973 3686

      

14-Uhr-Betreuung

       Ulrieke Gahrmann
       05973 9349458

Witz der Woche

Na heute schon gelachtDie kleine Pauline spielt im Wohnzimmer ihrer Großmutter. Plötzlich läuft sie gegen das Regal und eine große Vase fällt auf den Boden. Sie zerspringt sofort in viele kleine Teile. Die Großmutter schreckt auf und sagt: „Die Vase ist aus dem 18. Jahrhundert!“. Darauf antwortet Pauline erleichtert: „Puh – da habe ich ja Glück gehabt! Und ich dachte schon, sie wäre neu!“

ehemalige Schulklassen

viagra super force